Staedler übernimmt Marinox
05.03.2020

Staedler übernimmt Marinox

Die Henauer Staedler Automation AG integriert per 1. März die Marinox AG aus Oberaach TG. Das ermögliche bedeutende Investitionen in neue Technologien; alle Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Marinox und Staedler arbeiten bereits seit mehr als fünf Jahren eng zusammen, teilt der Automatisierungsspezialist mit: Staedler beliefert die im Anlagenbau für die Lebensmittelindustrie tätige Marinox mit Steuerungs- und Automationslösungen. «Durch den Zusammenschluss beider Unternehmen entstehen für die Kunden zukunftsweisende Lösungen aus einem Guss», freut sich Staedler-CEO Lukas Staedler (rechts im Bild, zusammen mit dem stv. CEO Thomas Fäh).

Staedler Automation baut individuelle Steuerungen für die industrielle Automation, prozessoptimierte Sondermaschinen sowie Komplettlösungen mit Robotik. Das Unternehmen aus Henau SG entwickelt modernste Steuerungstechnik sowie dazu passende Software und nimmt Maschinen und Anlagen auf der ganzen Welt in Betrieb. Mit der vollständigen Übernahme von Marinox führt Staedler Automation das Know-how von Engineering, Konstruktion und Automation zusammen.

Als langjähriger Lieferant kennt Staedler Automation Anlagen und Prozesse der Marinox bestens. Staedler Automation wird künftig sehr viel in die technische Weiterentwicklung der Marinox-Anlagen investieren. Speziell im Bereich der industriellen Automation kommen die Anlagen im digitalen Zeitalter an: «Mit neusten Technologien optimieren wir den Energieverbrauch und erhöhen die Lebensmittelsicherheit», erklärt Lukas Staedler die Pläne der kommenden Jahre.

Mit dem Zusammenschluss beider Unternehmen rücken Entwicklung und Konstruktion noch näher zusammen. Staedler Automation übernimmt die bestehenden Marinox-Mitarbeiter. Dadurch bleiben die Ansprechpartner für Kunden von Marinox gleich. Die Kunden profitieren zusätzlich vom erweiterten Know-how und dem Komplettservice aus einer Hand.