René Suter unerwartet verstorben
19.06.2019

René Suter unerwartet verstorben

Auto-Zentrum-West-Inhaber und -Geschäftsführer René Suter ist am 7. Juni unerwartet verstorben. Suter gründete das AZW im Jahr 2000 als Ford-Hauptvertretung, später hat er das Unternehmen mit Lotus, Jeep und Maserati erweitert. Seine Kinder Fabienne Kuratli-Suter und Mirco Suter, beide seit Jahren in leitenden Positionen bei der Auto- Zentrum West AG tätig, werden seine Nachfolge in der Geschäftsführung übernehmen.

René Suter verstarb am 7. Juni 2019 kurz vor seinem 59. Geburtstag mitten aus seinem aktiven und erfolgreichen Wirken für das Auto-Zentrum West. Die Familie und die rund 40 Mitarbeiter sind sehr betroffen. Suter gründete das Unternehmen vor gut 20 Jahren mit der Marke Ford. Kontinuierlich baute er den Betrieb aus. Neben der Marke Ford, die ein wichtiges Standbein blieb, kamen die Vertretungen für Lotus, dann Jeep und zum Schluss Maserati dazu.

René Suter war bei Auto- und Motorradfreunden in der Region bestens bekannt. Der visionäre Unternehmer suchte ständig neue Wege. Von Mitarbeitern und Geschäftspartnern wurde er als hervorragender Netzwerker geschätzt, der seine Beziehungen nachhaltig pflegte und durch Zielstrebigkeit und Herzlichkeit überzeugte.

Seine Leidenschaft zu Autos demonstrierte René Suter auch mit seinen aktiven Teilnahmen an Autorennen wie Lotus Challenges oder Offroad Rallyes mit eigens umgebauten Jeeps. Mit Suter verliert das AZW und die Region St.Gallen einen inspirierenden Unternehmer mit Ecken und Kanten, der seine Werte wie Innovationsgeist, Mut, Gradlinigkeit mit viel Lebensfreude und Tatendrang lebte.

Die nächste Generation übernimmt
Ein weiterer zentraler Wert für René Suter war seine Familie. Seine beiden Kinder – Mirco und Fabienne, seit 2006 bzw. 2010 im Unternehmen tätig – hat er frühzeitig in die Unternehmensführung eingebunden und im Jahr 2011 in den Verwaltungsrat berufen.

Die beiden Nachkommen werden als Inhaber gemeinsam die Geschäftsleitung übernehmen. Fabienne Kuratli-Suter wird für die Bereiche Personal/Finanzen/Administration zuständig sein, und Mirco Suter übernimmt die Führung des operativen Teils, d. h. der Werkstatt und des Verkaufs. Beide sind seit vielen Jahren im Betrieb in verantwortlichen Positionen tätig und wurden von ihrem Vater bestens auf die Aufgabe vorbereitet.

Seit 2010 ist Fabienne Kuratli-Suter, die schon seit ihrer kaufmännischen Lehre bei Ford Motorcompany SA im Automobil-Geschäft tätig ist, für die kaufmännischen Führung, die Buchhaltung, das Personalwesen sowie für das Marketing des Auto-Zentrum West verantwortlich. Dazu hat sie auch die zahlreichen Events initiiert und betreut, die zu einem Markenzeichen des Auto-Zentrum West geworden sind.

Ihr Bruder Mirco Suter hat nach seiner Ausbildung zum Autoelektriker in jeder Funktion in der Werkstatt, in der Disposition und als Kundendienstberater gearbeitet und kennt daher den Betrieb und dessen Herausforderungen aus eigener Erfahrung in- und auswendig. Ab 2015 baute er den Geschäftsbereich Nutzfahrzeug-Verkauf erfolgreich aus und führte das Auto-Zentrum West zu den Top-3-Nutzfahrzeug-Händlern der ganzen Schweiz.

Die beiden Geschäftsführer können auf ein motiviertes und fachkompetentes Team zählen, das dem Betrieb schon seit Jahrzehnten die Treue hält. Gemeinsam werden sie die Auto-Zentrum West AG in eine erfolgreiche Zukunft führen, ganz im Sinne ihres Vaters René Suter.