Regierung bestätigt Eigentümerstrategie für SGKB
08.01.2020

Regierung bestätigt Eigentümerstrategie für SGKB

Die Regierung des Kantons St.Gallen überprüft die Eigentümerstrategie für die St.Galler Kantonalbank einmal pro Amtsdauer. Sie hat die Eigentümerstrategie Ende 2019 ohne materielle Änderung bestätigt. Die Eigentümerstrategie dient der Regierung als Führungsinstrument zur Steuerung und Bewirtschaftung der kantonalen Mehrheitsbeteiligung an der SGKB.

Die Eigentümerstrategie gibt die übergeordnete Strategie und die Grundausrichtung vor, hält die wesentlichen strategischen, wirtschaftlichen, unternehmerischen, gesellschaftlichen und sozialen Ziele fest und macht Vorgaben zu Führung und Berichterstattung. Kernziele der Beteiligung sind für den Kanton weiterhin ein langfristiges Finanzinvestment, die Wahrnehmung einer volkswirtschaftlichen Verantwortung sowie ein verstärkter Einlegerschutz. Aus Sicht der Regierung als Eigentümervertreterin ist der Rahmen der Geschäftstätigkeit inhaltlich nach wie vor zweckmässig definiert.

So agiert die SGKB als Universalbank hauptsächlichim Heimmarkt (Kantone SG und AR) in der übrigen Deutschschweiz sowie im angrenzenden Ausland, wobei Auslandengagements auf risikoarme Geschäftstätigkeiten begrenzt sind. Der Betrieb eines Investmentbankings ist ausgeschlossen.

Die SGKB ist gut aufgestellt. Sie arbeitet gewinnorientiert, nimmt ihre volkswirtschaftliche Verantwortung in ihrem Heimmarkt wahr und ist gerade auch aufgrund der jüngst erfolgten Kapitalerhöhung gut kapitalisiert. Ihre Strategie trägt den Interessen des Kantons Rechnung. Die heute massgebende Eigentümerstrategie wurde von der Regierung am 17. Mai 2016 verabschiedet und Ende 2019 inhaltlich bestätigt. Die Regierung bekräftigt damit die grundlegende Bedeutung der Bank im Rahmen der kantonalen Beteiligungen. Die Eigentümerstrategie im Wortlaut: www.sgkb.ch/eigentümerstrategie

Die St.Galler Kantonalbank AGwurde 1868 gegründet und ist seit 2001 an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der Kanton St.Gallen hält als Mehrheitsaktionär 51%  des Aktienkapitals. In ihrem Heimmarkt in den Kantonen  St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden bietet sie die gesamte Palette von Finanzdienstleistungen an. Die übrige Deutschschweiz wird aktiv in den Segmenten Private Banking und Firmenkunden aus Zürich sowie der Markt Deutschland  über die Tochtergesellschaft SGKB Deutschland  bearbeitet. Darüber hinaus übernimmt die SGKB als Arbeitgeberin, Steuerzahlerin  und Sponsoringpartnerin Verantwortung für die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung der Region. Das Stammhaus verfügt über Staatsgarantie und ein A1 Rating von Moody's.