Leichter Umsatzrückgang für Model
19.02.2020

Leichter Umsatzrückgang für Model

2019 war für die Weinfelder Model-Gruppe ein Jahr stabiler Absatzzahlen und herausfordernder Märkte. Die Produzentin von Verpackungen aus Karton sowie anderen Papierprodukten erzielte einen Gruppenumsatz von CHF 942 Mio. (-5%). Dieser leichte Rückgang erklärt sich durch die höhere Eigennutzung der von der Model-Gruppe produzierten Wellkartonpapiere und den starken Franken.

Die Folge war ein insgesamt leicht negatives organisches Wachstum von -2%. Die Höhe der getätigten Investitionen belief sich auf insgesamt CHF 48 Mio. Trotz der, im Vergleich zum Vorjahr, leicht rückgängigen Zahlen fluktuierte die Mitarbeiterzahl mit 4287 Personen in einem normalen Rahmen (-0.8%).

Weiterhin gutes Absatz-Volumen
Die Model-Gruppe stellte letztes Jahr rund 1.45 Mrd. Quadratmeter Wellkartonverpackungen bzw. Wellkartonbögen her (+3.5%). Bei einer durchschnittlichen Breite von 2.5 Metern entspricht dies einer Bahnlänge von rund 580‘000 km - der Distanz von fünf Erdumrundungen (+1) und einer Reise zum Mond. Des Weiteren wurden 404‘000 Tonnen Wellkartonpapier (+1.1%) und mehr als 21‘000 Tonnen Vollkartonverpackungen (±0%) hergestellt.

Ausblick
Die Model-Gruppe rechnet mit einer Erhöhung des Weltmarktpreises von Wellkartonpapier und einer weiterhin steigenden Nachfrage nach Verpackungsmaterial aus Wellkarton. Für das aktuelle Geschäftsjahr rechnet sie mit stabil bleibenden Umsätzen.

Model entwickelt, produziert und liefert Verpackungen aus Voll- und Wellkarton, von der einfachen Transportverpackung bis zur hochveredelten Pralinen- und Parfumbox. Die Gruppe ist mit Tochtergesellschaften in acht Ländern vertreten. Zu den Hauptmärkten gehören Deutschland, Schweiz, Tschechien, Polen, Benelux, Österreich, Frankreich, Slowakei, Kroatien, Slowenien, Ungarn und Bosnien-Herzegowina. Der Firmenhauptsitz befindet sich in Weinfelden.