LEADER-Digital-Award-Gewinner heute bei «10 vor 10»
10.05.2019

LEADER-Digital-Award-Gewinner heute bei «10 vor 10»

Die App «Ginto» stellt Zugänglichkeitsinformationen von Lokalitäten zur Verfügung, um Menschen mit und ohne Behinderung die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern: Ein stufenloser Zugang kann für Eltern mit Kinderwagen gleichermassen hilfreich sein, wie für einen Rollstuhlfahrer. Jetzt wird der Doppelsieger des LEADER Digital Awards 2019 (Kategorie Organisation und Publikumspreis) bei «10 vor 10» vorgestellt, und zwar heute Freitag Abend.

Der Verein AccessibilityGuide mit Sitz in Wittenbach, Sieger in der Kategorie «Organisation» und beim Publikumspreis des 1. LEADER Digital Awards vom 28. März 2019, hat ein mittlerweile unverzichtbares Hilfsmittel für Menschen mit einer Gehbehinderung geschaffen: Eine Zugänglichkeits-App, die jedem Nutzer sofort zeigt, ob eine bestimmte Lokalität mit seinen individuellen Mobilitätseinschränkungen erreichbar ist oder nicht. «Ginto» setzt dabei auf den Beitrag jedes Einzelnen.

Seit 2017 gibt es die kostenlose App «Ginto», die betroffenen Menschen aufzeigt, welche Orte für sie zugänglich sind, und ihnen damit die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erleichtert.

Die aktive Nutzer-Community erweitert die Zahl der Einträge laufend durch eigene, das in Kombination mit den zahlreichen Organisationen, die relevante Daten zur Verfügung stellen. Diese Form der Mitarbeit erhöht auch die Qualität der Beiträge, die Gemeinschaft kontrolliert sich gewissermassen gegenseitig.

Heute Abend wird der Doppelsieger bei «10 vor 10» vorgestellt.