Wasser, Apfel und ein neuer Museumsguide
03.01.2019

Wasser, Apfel und ein neuer Museumsguide

Die beiden Sonderausstellungen «Fossilien im Alpstein» und «Grimms Tierleben – Tiere in Märchen und Forschung» prägten das vergangene Jahr im St.Galler Naturmuseum. 2019 stehen neben dem jährlich wiederkehrenden Thema «Allerlei rund ums Ei» neu das Wasser als Landschaftsgestalter sowie der Apfel als besondere Frucht im Fokus. Weiterer Höhepunkt ist ab Sommer 2019 der digitale Museumsguide, der neben viel Hintergrundwissen auch mehrere Spieltouren durch das Haus zu bieten hat.

Im letzten November ist das «neue Naturmuseum» bereits zwei Jahre alt geworden. Mit über 50'000 Besuchern und rund 378 Schul- und Gruppenführungen konnten trotz eines beinahe endlosen Sommers die gesetzten Zielvorgaben erreicht werden. Das vielseitige Angebot aus wechselnden Sonderausstellungen mit passendem Rahmenprogramm zum Thema sowie bewährten Veranstaltungen wie dem Natur- und Tierfilmfestival oder der Museumsnacht werden geschätzt Neu kommt ab Sommer 2019 ein digitaler Museumsguide hinzu, der Besucherinnen und Besucher Hintergrundwissen und Spiele zur Dauerausstellung liefert.

Fünf Themen zur Auswahl
Noch bis zum 17. Februar liegt über dem Raum der Sonderausstellungen ein ganz besonderer Zauber. Die Ausstellung «Grimms Tierleben – Tiere in Märchen und Wissenschaft», eine Produktion des Naturmuseums Winterthur, bietet ein Märchenerlebnis der besonderen Art – kombiniert mit neuen Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Anschliessend folgt vom 5. März bis zum 28. April die jährlich wiederkehrende Sonderausstellung«Allerlei rund ums Ei» mit lebenden Hasen, Hühnern, Küken und Grossinsekten.

Die diesjährige Sommerausstellung vom 17. Mai bis zum 18. August widmet sich dem Wasser als Landschaftsgestalter und präsentiert grossformatige Luftbildaufnahmen des Geologen und Fotografen Bernhard Edmaier. Ergänzt werden diese mit interaktiven Stationen rund um das flüssige Element. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ersten Mondlandung ist parallel dazu vom 22. Juni bis zum 11. August die Intervention «First men on the moon» zu sehen. Erarbeitet wurde sie in Zusammenarbeit mit Men J. Schmidt von Spacescience Gossau.

Der Herbst steht mit der Sonderausstellung «Der Apfel – eine ganz besondere Frucht» ganz im Zeichen der Erntezeit. Die Produktion des Naturmuseums Thurgau ist vom 6. September 2019 bis zum 1. März 2020 im Naturmuseum St.Gallen zu Gast. Ergänzend zu allen Ausstellungen findet sich ein reichhaltiges Rahmenprogramm bestehend aus Vorträgen, Mittagstreffs, Führungen sowie speziellen Anlässen für Familien und Kinder. Für Schulen bietet unsere Museumspädagogik Einführungen für Lehrpersonen und spezielle Führungen für Klassen an.

Auf digitalen Pfaden
Rechtzeitig zu Beginn der Sommerferien bietet das Naturmuseum neu einen digitalen Museumsguide an, der neue Wege durch die Sonderausstellung eröffnet. Auf dem Smartphone oder speziellen Leihgeräten stehen mehrere Touren durch das ganze Museum zur Auswahl. Wissbegierige lassen sich von ihrer Neugier leiten und steuern die Stationen ihrer Wahl an, um mehr zum Thema zu erfahren. Wer eine spielerische Ader besitzt, entscheidet sich für eine der vier Spieltouren. Neben unterschiedlichen Fragetypen ist auch je ein Such-Game enthalten, in dem Futter für den Igel oder die Ameisen, Bodenschätze oder eingewanderte Tiere zu finden sind. Wer bei allen vier Spieltouren gut abschneidet, dem ist ein Preis an der Museumskasse sicher.

Fixsterne im Jahresprogramm
Wie jedes Jahr steht am zweiten Februarwochenende das beliebte Natur- und Tierfilmfestival auf dem Programm. Gezeigt werden 25 aktuelle und eindrückliche Filme des internationalen Filmfestivals «NaturVision». Auch der Museumstag vom 19. Mai ist international ausgerichtet und bietet Gross und Klein Überraschendes im Naturmuseum. An der 15. St.Galler Museumsnacht vom 7. September kommen Nachteulen auf ihre Kosten, die sich auf die nächtliche Entdeckungsreise durch das Gebäude einlassen. Wissenschaftlicher geht es an der 22. öffentliche Herbsttagung im Naturmuseum zu, die sich am 16. November dem Thema «Public Science – Laienforscher im Einsatz» widmet und den Schlusspunkt der Spezialveranstaltungen im Naturmuseum bildet.

Link zum Jahresprogramm 2019:
https://www.naturmuseumsg.ch/wp-content/uploads/2018/12/Programm_2019_181205C.pdf