St.Galler Preisträger am International Swiss Talent Forum
29.01.2020

St.Galler Preisträger am International Swiss Talent Forum

Livia Strasser aus Gossau (Finalistin des Nationalen Wettbewerbs 2019) und Steffan Arends aus Rüthi (Finalist des Nationalen Wettbewerbs 2019) werden in der kommenden Woche am 9. International Swiss Talent Forum zum Thema «World Food System» debattieren. Die beiden St.Galler wurden an den viertägigen Event eingeladen, weil sie im Jahr 2019 hervorragende Leistungen erbracht haben.

Gemeinsam mit 66 anderen jungen Menschen aus der Schweiz, Europa, Asien und USA werden Livia Strasser (Bild; sie hat hat die Luftqualität in Schulzimmern erforscht) und Steffan Arends (er hat einen Automaten entwickelt, der bis zu 55 verschiedene Cocktails mixen kann) vom 5. bis am 8. Februar an Lösungen zum Thema des Welternährungssystems arbeiten.

So will die nächste Generation die Herausforderung der Welternährung stemmen
Hunger oder Überfluss: Das weltweite Ernährungssystem befindet sich an einem Scheideweg, dessen Ausgang die junge Generation entscheidend prägen wird. Aus diesem Grund sitzen vom 5. – 8. Februar 70 motivierte Jugendliche aus der Schweiz, Europa, USA und Asien an den runden Tisch des International Swiss Talent Forum (ISTF), um sich dieser Thematik zu widmen. Das ISTF findet im Hotel Sempachersee in Nottwil statt.

Im Rahmen dieses viertägigen Events arbeiten die jungen Menschen an Visionen und Lösungswegen zu insgesamt fünf Challenges. Die Aufgaben stellen ihnen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft:
1. - Fair Access Challenge
2. - Food Waste/Food Loss
3. - Increasing Agricultural Productivity Challenge
4. - Systems with Organic Agriculture Challenge
5. - The Plastic Packaging Challenge

Datum: Samstag 8. Februar 2020 von 09:00 bis 12:15 Uhr, mit anschliessendem Apéro 
Ort: Hotel Sempachersee, Nottwil 
Anmeldung: marianne.begre@sjf.ch

Die Jugendlichen sollen ihre Zukunft mitgestalten
Das International Swiss Talent Forum bietet Jugendlichen die Möglichkeit, voraus zu blicken und neue Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln. Mit dem ISTF hat die Stiftung Schweizer Jugend forscht eine visionäre Denkfabrik geschaffen und lässt die Direktbetroffenen selbst zu Wort kommen.

http://www.istf.ch