OekoSolve gewinnt Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz
15.11.2019

OekoSolve gewinnt Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz

Sechs Unternehmen haben eines gemeinsam: Sie sind erfolgreich, produzieren nachhaltig und sind in der Region verwurzelt. Sie kämpften gestern um den 2. Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz. Den «Goldenen David» holte sich die OekoSolve AG aus Plons, der Publikumspreis ging an die Streule + Alder AG aus Rorschach.

Die Galerie zum Anlass finden Sie hier.

Um den zweiten Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz wetteiferten sechs Finalisten – «allesamt Gewinner», wie Jurypräsidentin Gabriela Manser gestern Abend im Werk 1 in Gossau, dem Standort des Raiffeisen Unternehmerzentrums RUZ, vor rund 300 Gästen betonte. Aus den zahlreich eingegangenen Dossiers hatte die Expertenjury folgende Unternehmen als Anwärter für den «Goldenen David» nominiert:

Bantli AG – ressourcenschonender Schreinereibetrieb aus Eschenz
Berggasthaus Staubern – Gasthaus mit eigener Solar-Seilbahn aus Frümsen
Bioweingut Lenz – energieautarker Weinproduzent aus Uesslingen
OekoSolve AG – sozial engagierter Marktführer für Holzfeuerungsfilter aus Plons
Streule + Alder AG – preisgekrönter Gebäudehüllen-Spezialist aus Rorschach
Swissplast AG – nachhaltiger Kunststoffexperte aus Sargans

Das Rennen gemacht haben schlussendlich die OekoSolve AG und die Streule + Walter AG: Die Siegerin OekoSolve produziert Feinstaubfilter für Holzfeuerungen am Standort Plons im Kanton St.Gallen und ist hier Technologie- und Marktführer für Holzfeuerungen bis 300 kW. Und die Publikumspreisgewinnerin Streule + Alder AG aus Rorschach ist Spezialistin in der Wärmedämmung von Gebäudehüllen, mit denen auch Strom produziert wird. So verbaut Streule + Alder pro Jahr zwischen 4'000 bis 5'000 Solarmodule.