NVS feiert 100-Jähriges
22.09.2020

NVS feiert 100-Jähriges

Vor rund 150 Jahren vermochte die Naturheilkunde im Kanton Appenzell Ausserrhoden allen Widerständen zum Trotz offiziell Fuss zu fassen und breitete sich allmählich in die ganze Schweiz aus. Wesentlichen Anteil daran hatten die vor 100 Jahren gegründete Naturärzte Vereinigung Schweiz NVS.

Welches kulturelle Erbe die Naturheilkunde bis heute in der gesamten Schweiz hinterlassen hat, zeigen das zum Jubiläum erschienene Buch und eine Wanderausstellung deutlich.

Der lange Weg zur Anerkennung der Naturheilkunde in der Schweiz
Die Komplementärmedizin als wichtige Ergänzung zur Schulmedizin ist heute in der schweizerischen Bundesverfassung verankert. Der Weg dorthin war lang und steinig, denn alternative Heilverfahren wurden von der etablierten Medizin während Jahrhunderten als unliebsame Konkurrenz empfunden und als Scharlatanerie und Quacksalberei abgetan.

Dass die Naturheilkunde in der Schweiz Fuss fassen konnte, ist grössenteils der NVS und ihren Mitgliedern zu verdanken, wie aus den Unterlagen im Archiv der NVS hervorgeht. Im Archiv der NVS befindet sich ein Schatz an Schriftstücken aus der Gründungszeit, alten Gerätschaften für Diagnostik und Behandlung sowie Fotos von Personen, die diese Entwicklung massgebend geprägt haben. Das gesamte Material wurde im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums gesichtet, aufgearbeitet und in den historischen Kontext eingebettet. Eine derart umfassende Aufarbeitung der Geschichte der Naturheilkunde ist einzigartig. Nach Projektabschluss ist geplant, das schriftliche Archivmaterial dem Staatsarchiv des Kantons AR zu überlassen. Damit soll sichergestellt werden, dass die einzigartigen Dokumente nachhaltig archiviert und digitalisiert werden.

Ausstrahlung über den Kanton hinaus
Zusammen mit der Aufarbeitung der Verbandsgeschichte ist das Jubiläumsbuch «Mehr als Medizin» entstanden. Das Buch unterstreicht das kulturelle Erbe der Naturheilkunde, welches sich – ausgehend vom Kanton Appenzell Ausserrhoden – im Laufe der 100 Jahre auf die ganze Schweiz ausgedehnt hat. Das Buch nimmt die Leser auf 272 Seiten mit auf eine spannende und unterhaltsame Zeitreise.

Im Zentrum steht die Geschichte der Naturheilkunde in der Schweiz und ihr Weg zur gesellschaftlichen und politischen Anerkennung seit der Gründung der NVS. Der Autor, Dr. oec. Hans-Peter Studer (Bild: St.Galler Nachrichten) aus Speicherschwendi, schildert eindrückliche und amüsante Episoden.

Wanderausstellung zum Jubiläum
Die parallel zum Buch entstandene Wanderausstellung beinhaltet einen Überblick über die Verbandsgeschichte, die voll von amüsanten, beeindruckenden und auch historisch wertvollen Episoden, Eskapaden und hart erkämpften Errungenschaften ist. Sie zeigen nicht nur die Entwicklung des Verbands über die Jahrzehnte, sondern auch der Naturheilkunde insgesamt – und sie machen deutlich: Ohne die NVS und ihre engagierten Präsidenten, Geschäftsführer, Vorstands- und Vereinsmitglieder hätte die Naturheilkunde in der Schweiz nicht den Stellenwert erlangt, den sie heute bereits hat. Zur Ausstellung gehört auch ein Zusammenschnitt von historischen und aktuellen Filmbeiträgen.

Jubiläum wird gefeiert
Im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten haben bereits einige Veranstaltungen stattgefunden. Leider mussten aber auch viele davon, aufgrund von Covid-19, abgesagt werden Als Nächstes findet am 1. Oktober in Zusammenarbeit mit dem Volkskunde-Museum in Stein eine Podiumsdiskussion zum Thema «Naturheilkunde – Schulmedizin: Ein Gegensatz oder gemeinsam in die Zukunft?» statt.

Das grosse Fest zum 100-jährigen Jubiläum NVS wird im Mai 2021 stattfinden. Dann feiert die NVS in Herisau nicht nur seine Mitglieder und den Verband selbst, sondern ebenso die lange Tradition der Heilkunst und der Erfahrungsmedizin in der ganzen Schweiz.

Das Buch
Das Buch «Mehr als Medizin» von Hans-Peter Studer ist im Appenzeller Verlag erschienen und zum Preis von CHF 46 im Buchhandel erhältlich. Vom Autor signierte Exemplare können auch direkt bei der NVS bezogen werden.

Die Wanderausstellung
Die Ausstellung steht interessierten Ausstellern kostenlos zur Verfügung und kann bei der NVS reserviert werden.

Der Verband
Die NVS ist der grösste und älteste Berufsverband der Schweiz in den Bereichen Komplementärtherapie und Naturheilkunde. Die 3’000 Mitglieder praktizieren in allen Kantonen und Sprachregionen der Schweiz. Die NVS vertritt als einziger Berufsverband nicht nur einzelne Methoden, sondern sämtliche Praktizierenden der Komplementär- und Alternativmedizin.

Die NVS ist Trägerschaftsmitglied der Organisationen der Arbeitswelt OdA AM und OdA KT.

Weitere Informationen: www.nvs.swiss/100-Jahre