St.Gallen

Health Innovation Hub: Plattform für zukünftige Gesundheitsinnovationen

Health Innovation Hub: Plattform für zukünftige Gesundheitsinnovationen
Moderatorin Olivia Spuhler und Stadtpräsidentin Maria Pappa
Lesezeit: 2 Minuten

Mit der Eröffnung des Health Innovation Hubs legt der Switzerland Innovation Park Ost in St.Gallen den Grundstein für zukünftige Innovationen in den Bereichen Wearables, Gesundheitsdaten und Prävention von Krankheiten. Der Hub dient als Plattform zur Initiierung, Förderung und Beschleunigung von Innovationsprojekten durch die Vernetzung von Experten aus Forschung und Industrie.

Text: pd

Die Galerie zum Artikel finden Sie hier.

Die über 130 Gäste wurden durch Regierungsrat Beat Tinner begrüsst, der betonte: «Der Health Innovation Hub wird massgeblich zur Förderung innovativer Lösungen im Gesundheitswesen beitragen und die Schweiz als führenden Standort für medizinische Innovationen weiter stärken.»

Feierlich eröffnet wurde der Hub durch die Stadtpräsidentin Maria Pappa. Sie lobte: «Ich bin stolz, dass wir hier in St.Gallen einen Ort geschaffen haben, der die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Forschung, Industrie und Gesundheitsversorgung im Bereich Gesundheit fördert. So können im Interesse der Menschen die heutigen komplexen Herausforderungen gemeinsam gemeistert werden.»

Regierungsrat Beat Tinner
Regierungsrat Beat Tinner

Zukünftige Perspektiven und Innovative Einsichten

Die beiden Keynote Speaker, der Sportmediziner Dr. med. Patrik Noack sowie der Arzt und Unternehmer Tobias Gantner, lieferten inspirierende Einblicke in die Welt der Gesundheitsinnovationen. Besonders prägnant war das Zitat von Dr. med. Gantner: «Daten können heilen.» Dies unterstreicht die zentrale Rolle, die digitale Technologien und Datenanalysen im Kampf gegen Krankheiten spielen werden.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm waren die Gäste eingeladen, innovative Produkte rund um das Thema Sensorik und Gesundheit zu erkunden. Die vorgestellten Exponate und Gespräche mit den Fachexperten regten dazu an, sich mit den zukünftigen Entwicklungen und Innovationen zu beschäftigen.

Sven Hoffmann, Leiter des Health Innovation Hubs
Sven Hoffmann, Leiter des Health Innovation Hubs

Regelmässige Veranstaltungen und Workshops

Im Health Innovation Hub finden regelmässig Veranstaltungen und Workshops statt, in denen Bedürfnisse vorgestellt und innovative Lösungen erarbeitet werden. Damit verfolgt der Hub das Ziel, neue Lösungswege für aktuelle Herausforderungen zu entwickeln und in den Markt zu bringen.

René Rossi, Leiter des Empa-Forschungsschwerpunkts Gesundheit und des Departements «Materials meet Life» ergänzt: «Aktuell stellen wir einen Forschungsrat zusammen, der den Impact dieser Aktivitäten sicherstellen soll.»

Auch interessant

SIP Ost: Alle Anträge genehmigt, Wechsel im Verwaltungsrat
Ostschweiz

SIP Ost: Alle Anträge genehmigt, Wechsel im Verwaltungsrat

«KI dient als eine Art Leistungsnivellierer»
PITCH by SIP Ost April 2024

«KI dient als eine Art Leistungsnivellierer»

«Der KI-Workshop war ein Augenöffner»
PITCH by SIP Ost April 2024

«Der KI-Workshop war ein Augenöffner»