Data & Business Intelligence zum Frühstück
10.09.2019

Data & Business Intelligence zum Frühstück

freicom.towa.digital und tibits St.Gallen organisieren unter dem Namen «Digital Breakfast» die erste wiederkehrende Veranstaltungsreihe für Ostschweizer Vordenker zum Nachdenken. Das nächste digitale Frühstück findet am 19. September zum Thema «Data & Business Intelligence» statt – gratis, aber mit limitierter Teilnehmerzahl. Referenten sind Peter Jaeschke und Philipp Loringhoven.

Einer der wohl meistgenannten Begriffe auf den Agenden heutiger Unternehmer ist der Begriff der Digitalisierung. Von allen Seiten hört man, dass Unternehmen sich immer mehr in die digitale Welt begeben sollen oder müssen. Damit man sich aber strukturiert und zielorientiert auf den digitalen Weg begeben kann, braucht es Sachverstand, Orientierungssinn und die Fähigkeit, Wichtiges von weniger Wichtigem zu trennen. Aber wie soll man in der Fülle der Informationen die relevanten und richtigen Themen herausfiltern? Wo startet man am besten, und wer kann kompetent weiterhelfen?

Damit diese Frage für Unternehmer in der Ostschweiz einfacher zu beantworten ist, hat die Kooperation freicom.towa.digital in Zusammenarbeit mit dem tibits in St.Gallen anfangs Jahr eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Ziel der vierteljährlich wiederkehrenden Digital Breakfasts@tibits ist es, Interessierte zusammenzubringen, mit relevanten Input-Referaten zu informieren und basierend darauf einen regen Austausch zu ermöglichen. In ungezwungener Atmosphäre bei Kaffee und Gipfeli werden kurz und knapp themenbezogene und produktunabhängige Inputs geliefert und mögliche Ansprechpartner für die jeweiligen Themen vorgestellt.

Das nächste digitale Breakfast zu «Data & Business Intelligence» findet am 19. September von 7 bis 8.30 Uhr im tibits St.Gallen statt – für Vordenker zum Nachdenken, und dank den Sponsoren OBT AG, Mobiliar Generalagentur St.Gallen, St.Galler Tagblatt, LEADER, Startfeld, Startnetzwerk Thurgau und dem Verein IT rockt! bei freiem Eintritt, aber begrenzter Teilnehmerzahl.

Programm:

Ab 07.00 Uhr
Eintreffen und Kaffee

07.30 Uhr
Begrüssung

07.35 Uhr
Prof. Dr. Peter Jaeschke: Von «Data Warehouse» zu «Data Science»
Kurze theoretische Einführung in die Thematik durch Prof. Dr. Peter Jaeschke, Institutsleiter des IPM-FHS (Institut für Informations- und Prozessmanagement) bei der Fachhochschule St.Gallen

07.50 Uhr
Philipp Loringhoven: Aus komplexen Daten ein einfaches Ergebnis zaubern – Wie man durch eine interaktive Fahrtenstromanalyse den Deckungsbeitrag in der Logistik erhöhen kann
Use Case aus der Region – präsentiert durch Philipp Loringoven, Director Data Consulting bei Towa

08.20 Uhr
Diskussion und Fragerunde mit Moderation durch Eva De Salvatore

08.30 Uhr
Ende

Anmeldung unter www.digital-breakfast.ch