Dossier "Die LEADER-Wahlprognosen 2019"

Zum Geleit: Verlorene vier Jahre – und es wird schlimmer

Mit einer bürgerlich-liberalen Haltung schaut man dem 20. Oktober mit Bangen entgegen. Denn am Wahltag droht eine Bewegung nach links. Der Begriff «Rutsch» ist in der Schweiz in aller Regel nicht angezeigt, weil sich bei uns Verschiebungen in wenigen Prozentpunkten erschöpfen. Aber unterm Strich könnte – und dürfte wohl – das Ende der bürgerlichen Mehrheit im Nationalrat so gut wie sicher sein.

Details

CH: Ein bisschen Klimawandel im Nationalrat

Das links-grüne Lager wird am Abend des 20. Oktobers Grund zum Feiern haben, die erfolgsverwöhnte SVP muss dagegen wohl einige Federn lassen. Dieser nationale Trend wird sich auch in den Ostschweizer Kantonen niederschlagen, wie die Analysen auf den folgenden Seiten zeigen.

Details

SG: SVP und CVP verlieren einen Sitz

Die LEADER-Analyse der Parteien und Kandidaten im Kanton St.Gallen.

Details

AR: FDP erkämpft Sitz zurück

Die LEADER-Analyse der Parteien und Kandidaten im Kanton Appenzell-Ausserrhoden.

Details

AI: CVP macht sich das Leben schwer

Die LEADER-Analyse der Parteien und Kandidaten im Kanton Appenzell-Innerrhoden.

Details

TG: Comeback der Grünliberalen

Die LEADER-Analyse der Parteien und Kandidaten im Kanton Thurgau.

Details