Würth und Wallnig bei «Persönlich im Hof zu Wil»
11.11.2019

Würth und Wallnig bei «Persönlich im Hof zu Wil»

Im Rahmen der Gesprächsreihe «Persönlich im Hof zu Wil» sind am Sonntag, 24. November, Benedikt Würth, St.Galler Regierungs- und Ständerat der CVP, sowie Mozart-Experte Professor Josef Wallnig aus Salzburg Gäste von Moderator Roland P. Poschung.

Für den Talk am Sonntag, 24. November, um 10 Uhr, reist Prof. Dr. Dr. Josef Wallnig (73; rechts im Bild) von der Universität Mozarteum aus Salzburg an. In seinem Elternhaus hat noch die Witwe von Wolfgang Amadeus Mozart, Constanze Mozart, gelebt. Wallnigs Tätigkeit als Dirigent und Professor öffnete ihm Türen und Tore in der grossen Welt der Musik: «Ich durfte in Amerika ebenso unterrichten wie in Japan, Korea, China, am Bolshoi-Theater Moskau, in Ägypten und in vielen europäischen Ländern.» In Österreich und Litauen bekam Wallnig Ehrenkreuze verliehen.

Regierungsrat/Ständerat Benedikt Würth (51) ist ein Familienmensch und Vollblut-Politiker. Bereits seit 1994 engagierte er sich für die CVP. Seit April 2017 ist Würth zudem Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen. Auch er ist am 24. November Gast von Moderator Roland P. Poschung (links im Bild) bei der Gesprächsreihe der Volkshochschule Wil «Persönlich im Hof zu Wil».

Anmeldungen zu «Persönlich im Hof zu Wil» über Volkshochschule Wil, Postfach 1010, 9500 Wil 2, Hof zu Wil (2. Stock, Lift), Marktgasse 88, 9500 Wil, Telefon Sekretariat: 079 199 10 44 oder info@vhs-wil.ch.

Eintritt: CHF 20.

www.vhs-wil.ch