Wer macht das Rennen – Stark oder Hausammann?
06.02.2019

Wer macht das Rennen – Stark oder Hausammann?

Die Thurgauer SVP sucht einen Nachfolger für den zurücktretenden Ständerat Roland Eberle. Zur Verfügung stellen sich Regierungsrat Jakob Stark und Nationalrat Markus Hausammann. Wer von beiden offizieller Ständeratskandidat wird, entscheiden die SVP-Delegierten am 19. Februar.

Jakob Stark (ganz links auf dem Bild) betonte gegenüber Radio SRF seine langjährige politische Erfahrung als Regierungsrat in verschiedenen Departementen. Dieses breite Wissen könne er als Ständerat einfliessen lassen.

Der Landwirt und Nationalrat Markus Hausammann (ganz rechts) betonte dagegen seine Nähe zur Landwirtschaft und zum Gewerbe. Er hat zudem schon vor längerer Zeit bekannt gegeben, dass er nur für den Ständerat kandidiere und nicht gleichzeitig auch für den Nationalrat. Nur so könne er seine Glaubwürdigkeit wahren, so Radio SRF.

Für den Nationalrat kandidieren neben den bisherigen Verena Herzog und Diana Gutjahr auch Unternehmer Stefan Mühlemann, Rechtsanwalt Pascal Schmid, Gartenbauunternehmer Manuel Strupler und Meisterlandwirt Daniel Vetterli. Die Nationalratsliste wird ebenfalls an der SVP-Delegiertenversammlung vom 19. Februar verabschiedet.

Auf dem Bild von links: Jakob Stark, Daniel Vetterli, Stefan Mühlemann, Verena Herzog, Diana Gutjahr, Pascal Schmid, Manuel Strupler und Markus Hausammann.